Schulungsangebot für JGHV-Richter

Kommt es bei einer JGHV-Prüfung zu einem Einspruch, so ist zur Behandlung des Einspruches selbst neben des Regelungen zur Prüfung die Einspruchsordnung besonders relevant. Jedoch gibt es auch hier Etliches zu beachten, und die Tücken liegen oft im Detail.

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Hessen-Saarland wird deshalb am

05.02.2022 in Friedberg-Ockstadt, ab 09:00 Uhr in dem Vereinsheim des Hundesportvereins Ockstadt e.V.

eine Richterfortbildung durchführen, die sich eingehend mit den Vorschriften der Einspruchsordnung auseinandersetzt.
Den Teilnehmern soll dies anhand von Fallbeispielen praxisgerecht und anschaulich näher gebracht werden.

Auf Grund der Corona-Situation sind Anmeldungen bis zum 31.01.2022 unter der Telefonnummer 06031-4423 erbeten. Dort meldet sich Frau Reinhardt. Die geltenden Corona-Regeln werden den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben.

Referent der Fortbildung ist der Vorsitzende der Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Hessen-Saarland, Herr Franz Reimche.
Er ist von Beruf Rechtsanwalt und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Jagdwesen. Im JGHV ist er tätig als Verbandsrichter und Verbandsrichter Schweiß sowie als jagdkynologischer Sachverständiger.

Wir weisen explizit darauf hin, dass die Schulung offen ist für alle JGHV-Richter und -Anwärter. Wir freuen uns, wenn wir interessierte Teilnehmer auch von außerhalb der Reihen unseres eigenen Verbandes willkommen heißen können.

Haben Sie eine gute Anreise und bleiben Sie gesund.